Die Stromumlagen 2014

Und wieder ist ein "Stromjahr" bald vorüber. Mit Spannung wurde die Bekanntgabe der neuen Höhe der EEG-Umlage zum 15. Oktober erwartet. Schon seit einigen Wochen kursierten diverse Prognosen in den Medien: Zwischen 6 und 7 ct pro Kilowattstunde könnte die EEG-Umlage für 2014 liegen.
Auch im Jahr 2014 kommt wieder eine neue Umlage als Bestandteil des Strompreises hinzu, die Umlage für abschaltbare Lasten oder "Abschalt-Umlage".

 

Die EEG-Umlage 2014

Die Umlage nach dem Erneuerbare Energien Gesetz liegt im Jahr 2014 bei 6,24 ct/kWh.
Quelle: eeg-kwk.net
Die Umlage erhöht sich demnach um 0,963 ct pro Kilowattstunde gegenüber dem Vorjahr (5,277 ct/kWh), was einer Steigerung um 18,25 % entspricht. Weitere Informationen finden Sie in der Pressemitteilung der Netzbetreiber zur Veröffentlichung der EEG-Umlage 2014, sowie im Konzept zur Prognose und Berechnung der EEG-Umlage 2014 nach AusglMechV.

Die KWK-Umlage 2014

Die KWK-Umlage (der KWK Aufschlag) für 2014 beträgt 0,178 ct/kWh.
Quelle: eeg-kwk.net
Damit steigt die Umlage gegenüber 2013 (0,126 ct/kWh) um 0,052 ct/kWh, respektive 41,27%.

Die §19 Umlage 2014

Die Umlage nach § 19 Abs. 2 StromNEV wird im Jahr 2014 bei 0,187 ct/kWh liegen.
Quelle: eeg-kwk.net
Die Umlage sinkt gegenüber 2013 (0,329 ct/kWh) um 0,142 ct/kWh, entsprechend 43,16%.

Die Offshore-Umlage 2014

Die Offshore-Haftungs-Umlage für 2014 beträgt 0,25 ct/kWh.
Quelle: eeg-kwk.net
Die Höhe der Umlage ist gesetzlich für drei Jahre von 2013 bis 2015 festgeschrieben. Weitere Informationen zur Offshore-Umlage.

Abschalt-Umlage für 2014

Die Umlage für abschaltbare Lasten (abLa-Umlage) beträgt 0,009 ct/kWh für das Jahr 2014.
Quelle: eeg-kwk.net
Diese Umlage ist ab dem 01. Januar 2014 ein neuer Bestandteil des Strompreises. Am 28.11.2012 beschloss die Bundesregierung (CDU/CSU) neue Regelungen zur Versorgungssicherheit im Stromnetz, die unter anderem in der Verordnung zu abschaltbaren Lasten (AbLaV) festgeschrieben wurden. Im Prinzip geht es darum, dass große Stromverbraucher ihren Verbrauch herunterfahren, bzw. abschalten sollen, wenn dies zur Vermeidung von "Blackouts" erforderlich wird. Im Gegenzug wird den Stromverbrauchern für das Abschalten eine Prämie/Entschädigung von den Übertragungsnetzbetreibern (ÜNB) gezahlt. Die bei den ÜNB angefallenen Kosten werden mit der "Abschalt-Umlage" auf den Letzverbraucher gewälzt. Prognose und Berechnung der Abschalt-Umlage für 2014.

Über die Umlagen und den Strompreis

Weiterführende Informationen zu den Stromumlagen und über die Strompreiszusammensetzung finden Sie in den Artikeln: Die EEG-Umlage und Prognosen, Die Strompreiszusammensetzung und Entwicklung, Die Offshore Haftungsumlage sowie in Umlagen 2013.

Online Rechner für Strompreisbestandteile

Mit unserem Strompreisbestandteile-Rechner können Sie sich schnell ausrechnen lassen, wieviel Sie selber für Umlagen, Abgaben, Steuern und andere Bestandteile zahlen.